05.01.2016

Die Zwerge entwickeln sich prächtig. Inzwischen laufen Sie auch bei uns im Wohnraum herum. Die Kämpfe hören sich gefährlicher an als sie sind und neue Spielzeuge werden neugierig erkundet,
übrigens auch "nicht Spielzeuge" und schnell sind die kleinen Fratzen geworden. Bei Mama wird nicht nur gesäugt, sondern auch gespielt. Emma macht das toll mit und rollt mit Ihren Winzlingen über den Boden. Nach draussen trauen sie sich aber noch nicht - zu kalt (ich habe vollstes Verständnis).


06.01.2016

Die Fortbewegung wird deutlich schneller und die Bewegungen koordinierter - wir sind begeistert.
Auch das Spielen miteinander wird deutlich lauter!

Frauchen hat heute auf dem Rückweg vom Kunden noch schnell ein Schwein erlegt und einen
Knochen für die Winzlinge mitgebracht.

 

Bis neulich waren die Kleinen, Neuem gegenüber noch recht schüchtern - das ist vorbei - alles
und jedes wird jetzt angefallen!


07.01.2016

Ankuscheln bei der Mama - egal wie eng es ist!


08.01.2016

Einige Impressionen der Truppe. Spielen mit Anastasia vom Sachsenwald oder beim Kuscheln mit der Mama. Übrigens die weißen Flecken sind keine Farbfehler oder Dreck auf der Linse, sondern noch Quarkreste vom letzten Schlachtfest.




10.01.2016

Zeit für Standfotos, schließlich ist Sonntag!

Das ist Cassiopaia vom Sachsenwald, noch etwas müde, man sieht aber schön die guten Winkelungen und den süßen Kopf mit einem ausgeprägtem Stop! 

 

Die Kleine ist vergeben und wird in Geesthacht
ihr Unwesen treiben und eine Familie glücklich machen

Hier ist Chimaira vom Sachsenwald - leider war der kleine Fratz etwas störrisch - mal sehen vielleicht machen wir später noch ein neues Bild.

 

Chimaira bleibt bei uns in Dassendorf und wird 
in Zukunft das Team Sachsenwald unterstützen.

Chloé vom Sachsenwald zeigt sich schon voll als Profi und reckt ihren Körper perfekt in das Rampenlicht.

 

Chloé ist nun auch vergeben und wird in die Nähe von Berlin nach Hoppegarten ziehen.

Concordia vom Sachsenwald, leider nicht ganz scharf geworden (das Bild), ansonsten präsentiert sich die Göttin der Eintracht vorbildlich und wird demnächst im Hamburger Stadtpark ihre Runden ziehen.

Hier kommt Cura vom Sachsenwald. Sie ist etwas zarter als ihre Schwestern, aber ein ganzer Kerl und kann sich gut durchsetzen, eine echter Kämpferin und voll verschmust!

 

Cura ist noch nicht vergeben und freut sich auf ein liebes neues Zuhause.


11.01.2016

Morgens 8:45 Dassendorf, langsam müssen die kleinen Würmlinge auf das "harte" Cocker-Leben vorbereitet werden. Dazu gehört die morgendliche Ertüchtigung im Garten auch bei Eis und Schnee unter den strengen Augen der Züchterin und den Aufsichtshunden!


15.01.2016

sorry das wir uns länger nicht gemeldet haben, jedoch hatten wir einen kleinen Schreck zu überwinden. Chimaira vom Sachsenwald kam neulich humpelnd und laut schreiend vom Spielen im Garten reingerannt. Nachdem sie sich ein wenig beruhigt hatte, wollte sie nicht mehr mit dem rechten hinteren Fuß auftreten. Wir sind abends zu unserem Tierarzt Dr. Köppel nach Wentorf gefahren. Abtasten und Röntgen - Entwarnung, gebrochen ist nichts, nur das rechte Knie ein wenig dick. Offensichtlich hat sich die Kleine ganz doll gestossen und einen Bluterguss im Knie (wer sowas schonmal selber gehabt hat, weiß wie schmerzhaft das ist). Es ist aber schon wieder viel besser geworden, Chimaira soll sich nur ein wenig schonen (was ganz schön schwer ist, bei so einem Wildfang). Unten Bilder von gestern morgen, bei uns im Garten.



Tolles Toben im Garten bei eisigen Temperaturen - scheint aber nicht zu stören!


15.01.2016

Die Welpen sind jetzt viel mehr wach als noch vor einigen Tagen und machen auch mehr Krach. Es ist aber ein Riesenvergnügen den kleinen Superwomen beim Spielen und beim Erkunden des Gartens zuzusehen. Wie bei den Großen ist die Nase schon viel auf dem Boden und Mama ist einfach die Beste!


16.01.2016

Vormittags waren Interessenten bei uns die sich für Cura vom Sachsenwald erwärmen. Die Herrschaften wollen sich am Sonntag morgen melden. Cura ist im Arm von der Dame eingeschlafen.

 

Am Nachmittag waren wieder die zukünftigen Frauchen und Herrchen von Concordia vom Sachsenwald (heisst zukünftig Amy) zu Besuch. Es wurde viel geschmust und getobt - ach ja Kaffee haben wir auch getrunken. Anastasia fängt an mit den Kleinen zu spielen, wie auch die Mama - lustige fang mich doch und umwerfen - Spiele! Dann gab es die erste Möhre für die Raudies und noch einige Filmaufnahmen für das private Archiv.


17.01.2016

Schon wieder toben im Schnee, die Rabauken haben viel Gefallen daran gefunden und erkunden den Garten. Sobald aber die Mama zu weit weg ist, muss schnell wieder Anschluss gefunden werden. 

 

Cura hat auch ein neues Zuhause und wird sich in Hamburg-Rahlstedt wohlfühlen und mit Frauchen und Herrchen ab und an Wandern gehen. Glückwunsch an die neuen Erzieher von Cura!


19.01.2016

Emma und Anastasia vom Sachsenwald spielen mit den Kleinen. Janet, unsere "grand dame" fühlt sich eigentlich nur belästigt - schließlich ist es nicht ihre Brut.